BK traducciones idiomas ingles
BK traducciones idiomas castellano BK Idiomas - Català BK traducciones idiomas aleman
BK Idiomas - Frances
 
 
 
bk traducciones
 
BK Traducciones
Arten der Verdolmetschung

Untitled document

Hier stellen wir die unterschiedlichen Dolmetschtechniken und ihr Einsatzgebiet vor:

 

SIMULTANDOLMETSCHEN

Der Dolmetscher arbeitet mit einem weiteren Kollegen in der Kabine (ggf. mit Sichtkontakt über Monitore) und verdolmetscht den bzw. die Sprecher simultan, d.h. gleichzeitig und mit einer minimalen Zeitverzögerung. Hilfsmittel: Kopfhörer und Konsole, Dolmetschanlage.

Empfohlenes Einsatzgebiet:

Kongresse und Fachtagungen, Geschäftsberichte und sonstige Veranstaltungen multinationaler Unternehmen (bereits ab 7 Personen zu empfehlen), Präsentationen ab 50 Personen, europäische Betriebsratsversammlungen usw.

Vorteile:

Gewandtheit, Flexibilität, zeitsparend, elegant.

Nachteile:

Kostenintensiv aufgrund der Honorare für 2 Dolmetscher pro Sprache, plus Kabine/n, Techniker usw. Platzbedarf (Kabinen und Dolmetschanlage), visuelle Beeinträchtigung bei feierlichen Gelegenheiten (Kabinen).

 

Sonderform der Simultanverdolmetschung:

FLÜSTERDOLMETSCHEN

Der Dolmetscher arbeitet allein und verdolmetscht simultan, aber flüsternd, für einen oder maximal 2 Zuhörer.

Empfohlenes Einsatzgebiet:

Es wird für 1 bis höchstens 2 Teilnehmer an einem fremdsprachigen Kongreß oder einer Präsentation verdolmetscht. Hilfsmittel: Notizbuch und Kugelschreiber.

Vorteile:

Nicht ortsfest, flexibel, kostensparend.

Nachteile:

Setzt einen exzellenten Hörsinn voraus und die Flüstertechnik muß gefallen.

 

Verdolmetschung mit PFA

Der Dolmetscher arbeitet allein. Hilfsmittel: PFA (Personenführungsanlage) mit batteriebetriebenen Kopfhörern und Mikrofon.

Einsatzgebiet:

Betriebsbesichtigungen, Führungen für kleinere Gruppen

Vorteile:

Flexibel, nicht ortsfest. Kein Platzbedarf.

Nachteile:

Nur mittelmäßige Tonqualität, das beeinträchtigt die Dolmetschleistung.

Nur für kleinere Gruppen geeignet. Kosten für PFA.

 

KONSEKUTIVDOLMETSCHEN

Der Dolmetscher arbeitet allein. Er nimmt während des Vortrags Notizen und überträgt Sprechabschnitte von 5-10 Minuten Länge in die andere Sprache. Hilfsmittel: Notizbuch und Kugelschreiber, ggf. Mikrofon.

Empfohlenes Einsatzgebiet:

Geschäftsbesprechungen am runden Tisch, Eröffnungen, feierliche Ansprachen, Produktpräsentationen, Tischreden und ähnliches.

Vorteile:

Räumlich beweglich, kostensparend. Wahrung eines feierlichen Rahmens.

Nachteile:

Zeitverzögernd, zeitverschoben, kann mitunter den doppelten Zeitaufwand bedeuten. 

 

VERHANDLUNGSDOLMETSCHEN

Der Dolmetscher arbeitet allein und verdolmetscht 1 bis 2 Sätze in den Sprechpausen des Redners, um den Dialog flüssig zu halten. Hilfsmittel: Notizbuch und Kugelschreiber.

 

Empfohlenes Einsatzgebiet:

Betriebsbesichtigungen, Messen, Verhandlungsgespräche, Geschäftsbesprechungen.

Vorteile:

Räumlich beweglich, kostensparend.

Nachteile:

Zeitverschoben. Nur für kleine Gruppen geeignet.

 

COMMUNITY INTERPRETING

Ist eine neue Form der Dolmetschertätigkeit und wird bei Behörden, in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen eingesetzt.

 
Wellness and Language®
Rechtshinweise - sitemap
C/ Berenguer de Palou 11. - local 1 - Edificio Dalí | 43840 Salou (TGN) | España | Tel: + 34 977 35 14 77